17. April 2011

Ideen für den Osterbrunch: Rhabarberfreuden

Endlich ist er da, der Frühling! Und mit ihm leckeres Obst und Gemüse wie grüner Spargel oder herber Rhababer! Und eines muss man in diesem Sommer wissen: Rhabarber ist total IN!




Wir hatten früher Rhabarber im Garten und ich habe den fruchtigen Rhabarberkuchen meiner Mutter schon immer geliebt. Ich finde Rhabarber hat einen supertollen und einzigartigen Geschmack. Und anscheinend einen, den Männer nicht sooo gerne mögen :) Oder ist das bei euch zuhause anders? Ich für meinen Teil LIEBE Rhabarber und sitze gerade mit einem Glas Rhabarberschorle auf dem Balkon und genieße die Sonne!




Rhabarber-Sirup lässt sich ganz einfach herstellen und ist ein herrlich erfrischendes Getränk, ob zum Osterbrunch oder als alkoholfreie Alternative beim Grillabend! Damit es schön kühl bleibt, schmeiße ich immer ein paar tiefgekühlte Himbeeren mit ins Glas und das Ganze sieht auch noch toll aus.

Rhabarber-Sirup
500 Gramm frischer Rhabarber
2 Tassen Wasser
4 Tassen weißer Zucker

Den Rhabarber waschen und in etwa zwei Zentimeter große Stücke schneiden. Diese dann zusammen mit dem Wasser in einen großen Topf geben und aufkochen. Danach etwa 30 Minuten bei mittlerer Hitze weiterköcheln lassen und dabei ab und zu umrühren. Über einem feinen Sieb abgießen und den Rhabarber mit einer Gabel zerdrücken, um das komplette Aroma zu erhalten.
Den gewonnenen Saft zurück in den Topf geben und zusammen mit dem Zucker erneut zum Kochen bringen. Den Sirup noch heiß in Flaschen/Gläser füllen und diese auf den Kopf stellen. An einem kühlen Ort lagern und den Sirup nach dem Öffnen innerhalb von fünf Tagen verbrauchen.



               



Und dann habe ich noch ein luftig-lecker-leichtes Dessert für euch:

Rhabarber-Himbeer-Kompott mit crunchy Vanillequark
500 Gramm frischer Rhabarber
2 Esslöffel Wasser
50 Gramm Zucker
Himbeeren
Vanillesahne (die leichte von Rama)
Vanillequark
Löffelbiskuit

Den frischen Rhabarber in zwei Zentimeter große Stücke schneiden und zusammen mit dem Wasser & Zucker in einen großen Topf geben. Bei milder Hitze fünf bis zehn Minuten weichgaren (Achtung, immer wieder umrühren, sonst brennt der Rhabarber an!). Auskühlen lassen und die Himbeeren unterrühren.

In der Zwischenzeit die Vanillesahne steifschlagen und mit ein paar Esslöffeln Vanillequark verrühren. In einem Glas immer abwechselnd eine Schicht Vanillequark und eine Schicht Kompott aufschichten. Ich habe auf die Schichten Vanillequark immer noch ein Löffelbiskuit zerbröselt. Das würde ich allerdings nur machen, wenn das Dessert recht schnell serviert wird, ansonsten matschen die Kekskrümel durch!








Ich hoffe ihr habt ein wunderschönes und sonniges Wochenende und könnt morgen frisch in die neue Woche starten! Für die arbeitende Bevölkerung ist es ja nur eine 4-Tage-Woche *freu*!!

So... und nun versuche ich mal kleine Osterhasen-Eierwärmern zu nähen :)

Allerliebste Grüße von meinem sonnigen Balkon,
Rike

P.S. DANKE für eure lieben Kommentare zu meinen kunterbunten Bildern!!

Kommentare:

  1. ich mag rhabarber total gerne, aber selbst schneiden ist EEW, weil er so stinkt

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe deinen Blog.. kurz und bündig.. und ich liebe deine Rezepte..
    einen super tollen Sonntag und ggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  3. Lecker!!!Deine Bilder sind wieder toll! GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Bei Dir ist "ESSEN" nicht nur lecker sondern auch wunderschön!!!! Bin restlos begeistert und hätt so gerne gekostet! An Rhabarber hab ich mich noch nie gewagt, aber jetzt... DANKE RIKE!!!
    Alles Liebe und einen traumhaften Sonntagabend!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Zuckerschnute Rike, was für Bilder und die Rezepte toll, den Sirup werde ich morgen sofort mal nachbauen!
    Ich mag Rhabarber auch sehr, aber hier ist mein Mann der absolute Fan davon :)
    Dir noch einen schönen Restsonntag und einen traumhaften Wochenbeginn
    Marlies

    AntwortenLöschen
  6. Also ICH für meinen Teil bin PRO Rhabarber und kenne eigentlich (mal schwer nachdenken) auch nur Männer die ihn auch mögen.
    Und jetzt fällt mir ein, mein letztes Rhabarber Techtelmechtel ist auch schon wieder ein Jahr her, hmmm muss ich ändern!!!

    10000 Küüüsse
    nicole

    AntwortenLöschen
  7. Meine Freundin mag Rhabarber auch nicht. Scheint also kein männliches Phänomen zu sein. Ich dagegen liebe ihn und werde mir bald welchen besorgen :)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ricke, oh wie lecker, du solltest vielleicht mal ein kleines Cafe aufmachen mir Deinen Back- und Kochideen :-)))!! Du hast über die Hasis gefragt, die Nähvorlage hat mein lieber Mann mir gezeichnet, gefüllt sind sie mit Füllwatte und Lavendel!!! Sie riechen super! Schööönen Abend und viel Spaß beim Eierwärmer nähen!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ricke, ich mag zwar nicht so gerne Rharbarber, aber das sieht alles sehr lecker aus. tolle Bilder, LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rike,

    superleckere Rhabarberrezepte. Hmmm :o)

    Ich liebe Rhabarber, nur meine Männer sind nicht so begeistert. Ich werde die Beiden mal mit Deinen Leckereien überzeugen...

    GGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Mmmh, was für leckere Rhabarber-Rezepte. Ich habe ja schon oft Sirup gemacht (Pfefferminz, Holunder, Glühweinsirup...) aber aus Rhabarber habe ich es noch nie probiert. Ein toller Tipp!
    Liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Rike!
    Danke für die Rezepte! -Ich liebe Rhabaraber! :) Den Sirup werd' ich auf jedenfall ausprobieren! Schmeckt der wohl auch im Sekt? ;-)
    Liebe Grüsse!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rike, danke für die tollen Rezepte. Bisher haben wir immer teuer den Rhabarber-Saft für die Schorle gekauft. Super Idee mit dem Sirup. Ich mag Rhabarber auch gerne roh, in Zucker gestippt und frisch geknabbert. Hmmm lecker. Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  14. ... liebste Rike!
    Also: ICH LIEBE Rhabarber-Schorle!!! In der Saison natürlich selbst gemacht. Ehrensache ;o) Und sonst den von "Lütauer". Wir hatten früher auch immer welchen im Garten. Vielleicht sollte ich für Mini-Schatz auch Rhabarber pflanzen... na ja, sobald wir ein Plätzchen für den neuen Birnenbaum gefunden haben... eins nach dem anderen ;o) Fruchtig-süße Sonnengrüße schickt dir... Meike♥

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe Rhabarber und würde zu gerne mit dir tauschen: Denn ich kenne leider nur Männer, die mir immer mindestens die Hälfte meiner Rhabarberleckereien streitig machen... :)

    Rhabarbersirup ist aber tatsächlich eines der weniger Dinge, die ich noch nie selbst gemacht hab. Bin da neulich schonmal über ein Rezept gestolpert, und er gehört definitiv zu den Dingen, die ich in dieser Saison ausprobieren muss!

    Wünsch dir einen schönen Wochenstart und liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  16. Hallo du Liebe,

    danke für die leckren Rezepte. Ich liebe Rhabarber! Und meine Mama züchtet schon fleißig den Rhabarber in ihrem Garten, damit ich Rhabarbersaft machen kann :-)

    Wünsch dir eine schöne kurze (juhuuuuu) Woche.
    Sonnige Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  17. Hej Rike,

    sooooo leckere Bilder!!!!

    Ich liebe Rhabarber (aber am liebsten mit Baiser... hihi).

    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenanfang!!! Katja

    AntwortenLöschen
  18. Hey meine Süsse!
    Das sieht ja echt lecker aus...Mhhh, ich liebe Rhabarber! :) Und wir haben auch schon welchen bei uns im Laden...Schau' doch mal bei mir rein! Die Verlosung hat begonnen! ;)
    Liebe Grüße, meine Süsse!

    AntwortenLöschen
  19. Das sieht aber lecker aus!
    Leider "kriege" ich von Rhababer eine extrem pelzige Zunge. Ich kann ihn beim besten Willen nicht essen. (Wobei ich mich bei Besuchen immer tapfer überwinde. Es lebe der Zungenpelz!)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Rike,

    ich liebe Rhabarber und freue mich schon auf den ersten, der bei uns im Einkaufskorb landet.
    Danke für das feine Rezept!

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Rike,

    wow - ich liebe Rhabarber, vielen Dank für diese tollen Ideen!
    Ich mag am liebsten rhubarb crumble - da könnte ich mich auch reinlegen...

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  22. Rhabarber und der crunchy Vanillequark! Lecker!

    AntwortenLöschen
  23. Ich muss sofort Rhabarber in meine Biokiste bestellen! Der Sirup wird ausprobiert!! Das Dessert klingt auch verführerisch. Merk ich mir mal - die Rhabarbersaison fängt ja gerade erst an.
    LG, Bianca
    P.S.: Ja, ich hab das Shirt auch von dem Lecker-Gewinnspiel! Hast Du auch eins?

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Rike,
    wieder soooo lecker Bilder ;O)
    Wegen Der Idas...das ist mein eigener Schnitt,den geb ich na klar nicht weiter ;O))... aber bei Dawanda bekommst du bestimmt ähnliche als e-book...
    Ganz liebe Grüße,
    Tini

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Rike,

    superlecker sehen Deine Rhabarberrezepte aus. Früher mochte ich ihn überhaupt nicht aber im "fortgeschrittenen Alter" mag ich ihn sehr:-)Ich werde die Rezepte bestimmt ausprobieren. Liebste Herzensgrüße, Tini ♥

    AntwortenLöschen
  26. Was haben wir Kieler es doch gut hier!!!:-)
    Deine Rezepte sind der Hammer, ich werde die alle mal nach und nach ausprobieren!!
    Und wer weiß..vielleicht treffe ich Dich ja mal in einem Stoffladen oder Nähkurs!!!
    Auf jeden Fall schaue ich immer gerne mal wieder bei Dir vorbei!!
    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  27. yum yum <3
    xx the cookies
    www.samecookiesdifferent.blogspot.com
    share the feeling
    visit & follow if you like to <3

    AntwortenLöschen
  28. Deine Seite ist wirklich schön, ich gucke ziemlich oft hier nach... hätt ich mein Baby nicht, würde ich fast alles nachkochen.

    Wir hatten früher auch Rhabarbersträuche im Garten. Als Kind haben wir roh (igitt) an ihnen gelutscht und uns die Blätter wie Hüte aufgesetzt.

    Meine Mutter hat immer Rhabarberkompott gekocht als Nachtisch mit Rosinen drin. Ich lieeeeeeeeeeeeebe das und muss sie mal fragen wie das geht und nachkochen und DIREKT auf meinem Blog posten ;)danke für die Inspiration...

    Love
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  29. liebe rike, wie du bin ich auch ein rhabarberfan und finde den geschmack außergeöhnlich. die idee rhabarber mit himbeeren zu kombinieren gefällt mir sehr gut und zum vanillequark ist das bestimmt göttlich! so sieht es zumindestens auf deinen bildern aus. ich wünsche dir schöne ostern und liebe grüße, dunja

    AntwortenLöschen
  30. Oh, Mensch, liebe Rike, da läuft mir ja mitten in der Nacht das Wasser im Munde zusammen! Bei uns gibt's leider nie Rhabarber (wegen der Männer eben...), deshalb gönne ich mir den ab und zu im Café, und dann aber richtig mit Baiser!

    Ich wünsche dir wunderschöne Ostertage,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  31. •✿♫° Olá, amiga!

    Passei para uma visitinha...
    Seu blog é agradável, bonito e as receitas são deliciosas... amei!!!

    Que a Páscoa continue em sua vida ao longo do ano!

    Boa semana!
    Beijinhos.

    ♫♫.•*¨*•♫♫¸
    °•♥°Brazil°°
    ઇઉ ✿ܓܓ♫♫
    •✿♫°.•

    AntwortenLöschen
  32. Du Rike, eigentlich wollte ich nach Ostern eine kleine Kochpause einlegen :))))aber ich gehe heute gleich nach der Arbeit Rhabarber kaufen (ich habe ihn auch schon im Garten angebaut aber er ist noch nicht soweit) Ich liebe diese Farbe, sie ist immer grandios :)))))) Kuss alice

    AntwortenLöschen
  33. Uhmm liebe Rike, ich werde auch mir gleich etwas Rhabarber besorgen müssen.... lecker!!LG colores

    AntwortenLöschen
  34. grrrrr, sieht total lecker aus :)

    xoxo

    AntwortenLöschen
  35. Hmmm! Werde ich mal ausprobieren! Danke!
    LG
    sonia

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Rike,
    DANKE für die Rezepte!! Morgen ernte ich unseren Rhabarber :) den Sirup werde ich auf jeden Fall kochen, denn ich liebe Rhabarberschorle!
    Grus und Kuss,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  37. lägga lägga lägga ist es hier aber....und du bist auch so lägge Sahneschnittchen aber holla....

    so ich muss in die Küche...alles nachkochen was du so zauberst..

    lg Moni

    AntwortenLöschen
  38. hej rike
    kleiner gruß aus der küche
    ich mach jetzt sirup
    danke fürs rezept
    lg mona

    AntwortenLöschen
  39. mmhh... sehr leckere Rezepte. Ich liebe Rharbarber und werde morgen deine guten Sachen ausprobieren.
    liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
  40. Ohhhhhhhh,

    Deine Foto sind sowas von lecker, dass ich sofort in die Küche gehen könnte....TOLL!!!

    LG
    imme

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Rike, habe gerade Deinen Blog entdeckt und freue mich so! Bin auch gleich ein neuer Follower! ;o) Deine Rhabarberrepte sind ja toll. Den Sirup muss ich unbedingt mal ausprobieren! Ich backe ja auch so gerne. Muss heute abend auch noch schnell ein paar Chocolate Chip Cookies für die Klassenkameraden meiner Tochter backen. ;o)
    Ganz liebe Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Rike,
    den Sirup habe ich inzwischen ausprobiert. Bei mir ist er allerdings superdickflüssig geworden und lässt sich irgendwie nicht mit Wasser mischen.
    Egal, schmeckt nämlich auch auf dem Brötchen lecker!
    LG, Bianca

    AntwortenLöschen
  43. ..du das Rezept habe ich jetzt mitgenommen.Ich habe auch dein Blog zu mein kochblog(Kochwahnsinn) verlinkt...ich muss ein Vorbild haben nicht wahr?hihi.
    Ich finde dein foto mit beschreibung soo süss...das konnte von mir sein...grins.
    Schöne Woche wünsche ich dir.Bussi.Luciene.

    AntwortenLöschen
  44. Hi,

    bin durch Perlfrech auf deinem Blog gelandet.. schaut toll aus.. hier bleib ich.

    Zum Rhabarber... hab vor kurzem auch das erste mal welchen eingekocht aber ganz ohne Wasser, vielleicht ist das ja auch was für dich?
    http://quakente.blog.de/2011/05/02/rezepte-rhabarber-kompott-11087009/

    Lg

    AntwortenLöschen
  45. Hi Rike, ich hoffe das alles bei dir Ok ist!!! Du fehlst uns ;-)
    LG
    Glenda

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Rike,
    Auch ich vermisse deine tollen Ideen. Hoffe es geht dir gut.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  47. Hallo Rike,

    ich habe mich auch schon gefragt ob bei dir alles okay ist?
    Ich komme immer wieder um zu schauen.

    Liebe Grüße Kiwi

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Rike,

    Dein Blog ist einfach "zuckersüß"!
    Ich backe und koche auch sehr gerne, mit dem Nähen bin ich manchmal auf dem Kriegsfuß, aber das krieg´ich noch hin ;)
    Also, der Rhabarber-Sirup hat es uns allen angetan und tara, mein Schatz mag auch gern Rhabarber...
    Ich wünsche Dir noch viele kreative Ideen und freu´mich, wenn Du mal bei mir vorbeischaust, bin ja noch nicht so lange dabei ;)

    Ganz liebe Grüße
    Jette

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Rike!
    Schau mal, ich habe ein kleines Award-Päckchen
    für Dich :)
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  50. Hallo Rike,
    bin gerade auf Umwegen an deinen Blog geraten,
    der ist ja wirklich "zuckersüß" wenn Du magst, schau doch auch bei mir mal rein
    tasaro-kreativ.blogspot.com
    Ich hab´ gerade gestern ein Erdbeertiramisu-Rezept eingestellt - vielleicht gefällt es Dir ja :-)
    GVLG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  51. Hallo Rike,
    ich möchte Dir gerne gleich 2 Blog-Avards überreichen!!!
    Schau doch gleich mal bei mir rein
    tasaro-kreativ.blogspot.com

    GVLG ♥♥♥
    Tanja

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Rike, wir vermissen schon langsam Deine Rezepte und Dich!!! hast schon lange nicht geposted!

    LLLLLLLLLLLG

    AntwortenLöschen
  53. Das sieht aber lecker aus!

    Liebe Grüße

    Moni

    AntwortenLöschen
  54. Hey Rike.

    Geht es dir gut? Habe schon so lange nichts mehr von dir gehört.

    Eine gute Nacht. Schlaf schön.
    Katharina
    www.deko-impressionen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  55. Also die Fotos sind schon Wahnsinn. Wie ein echter Profi. Dass ich jetzt auch noch Hunger bekomme, muss um diese Zeit eigentlich nicht sein ;-))
    LG
    Ari
    http://ari-sunshine.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  56. HALLO ...SPANIEN desdeVIGO ... dass Sie die schönsten Blog mit sehr interessanten Rezepten .. TE SIGO und laden Sie ein, meine Rezepte und Blog Marimi Grüße Aktien ..

    AntwortenLöschen
  57. Liebe Rike
    Ich habe gesehen, dass du dich als regelmässige Leserin bei mir eingetragen hast. Nun habe ich meinen Blognamen geändert, weil es ein neues Blogoutfit gibt. Leider sind alle Verlinkungen weg...oje, oje, oje.... und ich muss alle anschreiben. Neu findest du mich unter "myshabbyhus.blogspot.com", mit lieben Grüssen Barbara

    AntwortenLöschen
  58. hmmmm...vielen, lieben Dank für all deine tollen Rezepte!
    Ganz liebe Grüße aus München,

    http://designfuersheim.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  59. Toll,könnten ja Bilder aus einem Kochbuch sein! Verfolgung aufgenommen!! gegenverfolgung wäre lieb!! Danke
    http://bester-puschel-testet.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  60. Hallo liebe Rike,

    ich lese sehr gern deine Posts. Mir ist nur aufgefallen, dass du dich schon lang nicht mehr zu Wort gemeldet hast. Ich hoffe, dir geht es gut???

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  61. Hey, ich hoffe ebenfalls, dass bei Dir alles okay ist. Ich vermisse Deine Posts :(

    Liebe Grüße
    Elly

    AntwortenLöschen
  62. Hallo du Liebe,
    mir ist gerade aufgefallen, dass ich schon sooo lange nichts mehr von dir gelesen habe, wo bist du? Hoffe es geht dir gut! Warte auf deinen nächsten tollen Post! GGLG, Lisa!

    AntwortenLöschen
  63. auch ich vermisse Dich sehr!!!! Ich hoffe, es geht Dir gut und Du bist einfach nur Blog-faul.
    GGGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  64. ich schließe mich an, ich wünschte, du würdest uns wieder mit deinen rezepten und bildern bezaubern und ich hoffe von ganzem herzen, dass es dir GUT geht!

    nora

    AntwortenLöschen
  65. Liebe Rike,

    auch ich hoffe, es ist alles okay bei dir? Wäre schön, wieder etwas von dir zu lesen. Muss ja nicht gleich ein Rezept mit tollen Fotos sein, einfach: "Ich bin okay, hab aber grade andere Prioritäten" oder so...

    Liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  66. Auch ich schaue immer wieder bei Dir vorbei, leider rührt sich nichts!!
    Hoffe Dir geht es gut und es ist einfach Zeitmangel der Dich von hier fern hält!
    liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  67. Ja auch ich finds besorgniserregend dass du dich nicht zu Wort meldest :( schaaaaaaaaaaaaaaadeeeeeeeeeeee ich les so gern bei dir

    :-*
    R.

    AntwortenLöschen
  68. Deine Bilder sind wirklich sehr schön und Rhabarber mag ich auch sehr gerne. Bei uns in den Geschäften gibt es leider immer nur den grünen Rhabarber. Ist dieser aus dem eigenen Garten?
    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  69. Hallo Rieke,
    wo bist du? Vermisse dich!
    Geht es dir gut?
    GLG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  70. leckeeeeeeeeeeer

    www.thebeadayse.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  71. Wo steckst du denn????

    Wollte dich fragen, ob du Lust hast hier mitzubacken :)
    http://bakingthelaw.wordpress.com/2011/07/31/backathon-3-beerige-zeiten/

    die Jasmin

    AntwortenLöschen
  72. Sehr schöne Fotos, dieses Dessert I im Süden meines Landes versucht haben, von einem deutschen Freund, den ich schwöre, es ist feinsten und originellsten, Umarmungen.

    AntwortenLöschen
  73. Hallo liebe Rike,

    wow, da läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Leider habe ich dieses Jahr keinen so toll roten Rhabarber bekommen.

    Ich hoffe wir hören bald mal wieder von dir, vielleicht willst du dann ja auch hier mal vorbeischauen : zuckerstube.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  74. Oh ist dein Blog schön :) Und die ganzen lekeren Sachen erst :)


    Folge Dir jetzt :)

    http://shiaswelt.blogspot.com/

    Würde mich freuen, wenn du auch eine regelmäßige Leserin werden würdest :)

    AntwortenLöschen
  75. Alles gut???? Hier machen sich alle Sorgen, und zu Recht - wir haben es mittlerweile September!?!
    Bitte, eine kleine Rückmeldung für uns, ja?
    Liebelige LilliGrüße

    AntwortenLöschen
  76. da kann ich mich nur anschließen. wir kennen uns nicht, aber dein blog ist toll und da kommt schon seit Zeiten nix... vielleicht biste nur im Stress, vielleicht ist es auch was anderes. und dann tut es gut zu merken, man wird nicht übersehen.
    be blessed biggie

    AntwortenLöschen
  77. das sieht köstlich aus!!!

    AntwortenLöschen
  78. ...bitte melde dich mal, ob alles OK ist...

    liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  79. Ich glaube, so langsam macht sich die gesamte "Bloggerwelt" Gedanken, wie es Dir geht und wo Du abgeblieben bist :(
    Schick mal ein Lebenszeichen!
    Lieben Gruß Mira

    AntwortenLöschen
  80. Dein Blog ist wirklich wunderschön♥
    Du hast einen Leser mehr.
    Vielleicht willst du ja mal bei mir vorbeischauen
    http://the-love-is-colourful.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  81. und ich esse für mein Leben gern Süßes ♥ Tolle Rezepte wunderschöne Bilder!

    liebe Grüße
    Rena

    AntwortenLöschen
  82. mmmh rhababer himbeer kompott, wie lecker.
    ich esse rhababer schon seit jahren gern auf dem kuchen und mit zucker :)
    dein blog ist supi!
    liebe grüße, svenja

    AntwortenLöschen
  83. Ich habe deinen Blog gefunden und finde die leckere Rezepte Toll. Ich habe mich dan auch als dein neuer Mitglied angemeldet.

    Liebe Grüße aus Holland,
    Esther

    AntwortenLöschen
  84. Habe gerade deinen Blog entdeckt! Super schön! :))

    AntwortenLöschen
  85. wooooooooooooooow du hast ,im wahresten sinne des wortes,einen suckersüßen blog

    liebe grüße aus dem kleinen naehtempel
    und einen schönen sonntag wünsche ich dir
    birgit

    AntwortenLöschen
  86. Hallo Fräulein zuckersüss!

    hey, dass sind ja tolle Ideen für den Osterbrunch,
    da werd ich mir wohl von dir ein paar Ideen als Inspiration holen.

    Schöner Blog.

    Liebe Grüße
    Netzchen

    Hab dich gleich an meine Leseliste gehängt - echt toll deine Ideen!!

    AntwortenLöschen
  87. ... ist ja nicht so dass der letzte Eintrag 1 Jahr alt ist ;)

    AntwortenLöschen
  88. mhhh schaut das lecker aus, da bekommt man Lust auf mehr..

    AntwortenLöschen
  89. Alle Jahre wieder... kommt Ostern. Wenn auch etwas zu früh für Rhabarber aber die ersten Blättchen schauen schon aus der Erde. Vielleicht schaffen sie es ja bis zum 1. Mai. Danke für die Rezeptideen.

    AntwortenLöschen
  90. Alle Jahre wieder... kommt Ostern. Etwas früh für Rhabarber aber die ersten Blättchen schauen schon aus der Erde. Vielleicht schaffen sie es bis zum Brunch am 1. Mai. Danke für die herrlichen Rezeptideen.

    AntwortenLöschen
  91. Klingt leeeeecker! Toller blog!

    AntwortenLöschen
  92. ...wenn´s hier weiter geht, bin ich gerne wieder dabei !!!!!!!!!!!
    Danke !!!!!!
    Servus
    Gabi

    AntwortenLöschen
  93. Schade, dass Du ein ganzes Jahr Pause gemacht hast. Hoffentlich findest Du bald wieder die Zeit/Lust weiterzumachen.
    LG Nessie

    AntwortenLöschen
  94. ich liebe rhabarber Kuchen ^_^
    mhhh Jammie <3

    AntwortenLöschen
  95. Oh, das sieht alles total lecker aus! :)

    http://www.zuckerwattewunderland.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  96. Linda receta también preparo jarabe de ruibarbo me encanta su hermoso color aquí hay un tallo muy parecido llamado nalca sirve para hacer mermeladas,abrazos y abrazos desde Chile.

    AntwortenLöschen
  97. ....wo bist DUUUUU ???
    Vermisse Deine tollen Rezepte. Geht es Dir denn gut ????
    LG.
    Biggi

    AntwortenLöschen
  98. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen
  99. nice share,,, may i share your post?
    keep posting and happy bloging!!

    AntwortenLöschen
  100. thanks for your share!!
    keep posting and happy blogging!!

    AntwortenLöschen
  101. Huch Ostern, da bin ich wohl auf einen alten Blog gestoßen?
    Nichtsdestotrotz - Rhabarber findet auch meine Leidenschaft, am besten pur aus dem Garten. Ich sollte mir wirklich wieder welchen anbauen.

    Herzliche Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  102. Danke für das Rezept. Rhabarber habe ich schon so lange nicht mehr gesehen....

    LG Grace www.zeit-fuer-dich.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  103. Hi there, its pleasant piece of writing about media print, we all be familiar with media is a enormous source of data.


    My webpage; klachten inshared

    AntwortenLöschen
  104. They need to see doctor for some advices on how they can take control of their blood pressure.
    When a patient comes to me with symptoms of this disorder, I do not respond with mind-dulling medications or invasive techniques.
    Her book doesn't just give a temporary quick fix, but provides all the information necessary for understanding, combating and ultimately curing yeast infection. Yet again, new advances and engineering make these procedures rapid and helpful, and this cuts down on the value tremendously. There is use of only the best of natural vegetarian ingredients like rehydrated textured soya, wheat flour and wheat protein, vegetable oil that has salt and some fatty acid emulsifier namely mono-glycerides and di-glycerides.

    Visit my web blog; Superi

    AntwortenLöschen
  105. This makes the mixing phase a lot easier, just put in your concrete and water, and off you go by the wheelbarrow
    load. Another benefit of rubber mulch versus typical mulch
    is its lifespan. Flawless Flooring's polished concrete floor product boasts durability and decorative seamless surfaces made mainly from epoxy and polyurethane materials.

    AntwortenLöschen
  106. thank for the information,,,
    http://t.co/9vUsJTVprQ

    AntwortenLöschen
  107. The Regional Animal Hospital in Yorba Linda is well equipped to handle the
    emergencies. Crowe, The Tony Rice Unit, Chesapeake and Aldridge,
    and Bennett & Gaudreau) on mandolin and mandola,
    Tony Williamson (mandolin), Chris Brashear (fiddle), and Tom Corbett (mandolin).
    A good personal injury lawyer can save you from making a great deal of mistakes and can shoulder much of the hassle of knowing
    what to do about car repairs, car rentals, medical treatment, witness statements and the like.
    If the other driver makes any admissions of fault,
    write those down as well. ’ ”   The final breaking point, she says, was when he said he wanted to move his ex-stripper girlfriend in with them.


    Look at my blog: Ticuna

    AntwortenLöschen
  108. Ich komme immer mal wieder bei Dir vorbei - und hoffe, dass Du das Bloggen wieder aufnimmst. Kann man Dich nicht ueberreden?
    Liebe schottische Gruesse, Nessie

    AntwortenLöschen
  109. Ich habe gerade diesen wunderbaren Blog gefunden und mich direkt als Stammleserin angemeldet.

    Nun werde ich mich mal in Ruhe durch die vielen tollen Post lesen.

    LG Grace

    AntwortenLöschen
  110. Hmmm, das sieht ja lecker aus! Und wunderschön

    AntwortenLöschen