20. März 2011

Mama ist die Beste!




Vergangene Woche hatte meine liebe Mami Geburtstag und gestern haben wir gemeinsam bei uns nachgefeiert. Zuerst gab es Kuchen und Tee, später sind wir dann zu einem super leckeren Italiener in Kiel gegangen und haben es uns mit allerlei italienischen Köstlichkeiten und leckerem Wein so richtig gut gehen lassen! 

Die Liebe zum Backen und Kochen habe ich von meiner Mami - ich kann mich nicht daran erinnern, während meiner Kindheit je ein Fertiggericht gegessen zu haben, denn bei uns wurde jeden Tag frisch gekocht! 

Dafür bin ich meiner Mutter sehr dankbar, denn es hat das Kochen zu etwas Alltäglichem für mich gemacht und auch das Backen gehörte für mich schon immer zum Wochenende dazu, da habe ich schon von klein auf beim Zusammenrühren geholfen :) 

Als Geburtstagskuchen habe ich mich für einen einfachen aber leckeren Zitronenkuchen entschieden. Dicke Sahnetorten mag sie nicht so (außerdem wollten wir ja noch Essen gehen) und der Rest sollte sich noch ein Weilchen halten. Das Rezept ist aus der essen&trinken 04/2005 und wird in einer Kastenform gebacken.



Für eine Kastenform (und einen kleinen Rest ) benötigt ihr die folgenden Zutaten:

3-4 unbehandelte Zitronen
375 Gramm Mehl (gesiebt)
1 1/2 Teelöffel Backpulver
190 Gramm weiche Butter
360 Gramm Zucker 
Prise Salz
6 Eier
75 ml Schlagsahne
150 Gramm Puderzucker

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Dann als erstes die Schale von zwei der Zitronen abreiben und die Zitronen auspressen, sodass insgesamt 11 Esslöffel Zitronensaft zur Verfügung stehen. Das Mehl sieben und mit dem Backpulver vermischen. 
Dann die Butter mit Zucker und der Prise Salz mit dem Handrührer sechs Minuten lang schaumig schlagen.

Nacheinander die Eier mit jeweils einem Esslöffel Mehl unterrühren. Dann zuerst die Schlagsahne und dann acht Esslöffel des Zitronensafts zusammen mit der Zitronenschale unterrühren. Jetzt erst den Rest des Mehls gleichmäßig unter den Teig rühren.

Die Form fetten und den Teig hinein füllen und ab in den Ofen auf die zweite Schiene von unten. Insgesamt muss der Kuchen 80 Minuten backen. Nach 30 Minuten jedoch schon mal hineinschauen und mit einer gebutterten Alufolie bedecken. Nach 80 Minuten den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form etwas abkühlen lassen. Dann vorsichtig mit einem Messer vom Rand läsen und behutsam aus der Form nehmen. Den Kuchen ganz auskühlen lassen.

Den Puderzucker sieben und mit dem restlichen Zitronensaft verrühren. Die Glasur auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen und fest werden lassen.






Und da noch ein kleiner Teigrest übrig war, habe ich für meinen Schatz noch einen kleinen Sonntagskuchen gebacken...  Aber pssssst, das weiß er noch nicht ;)
           

                  


                   


Geschenkt habe ich meiner Mami dieses Jahr selbstgemachte Leckereien für die Küche... Wenn ihr Lust habt, gibts die Rezepte nächstes Mal - das sind nämlich auch tolle Mitbringsel, wenn man mal eingeladen ist und so ein selbstgemachtes Öl oder Salz ist doch was Feines!!


                  


So... nun gehe ich aber mal ab zum Sport, denn meine "FG-Strategie" (Friss Gesund) ist dieses Wochenende nach einem leckeren Tapas-Abend am Freitag und der Geburtstagsfeierei gestern ein wenig auf der Strecke geblieben. Da muss heute mal ein wenig Bewegung her, denn schließlich wartet der nächste Kuchen ja bereits ;)
            



Ich hoffe ihr habt ein entspanntes, leckeres und sonniges Wochenende & einen guten Start in die neue Woche morgen!


Zuckersüsse Grüße,
Rike

P.S. Danke für eure zahlreichen und lieben Kommentare zu meinen Zimtstangen, einige von euch haben sie ja bereits nachgebacken... So könnt ihr zum Beispiel bei Elly die zuckersüssen gebackenen Exemplare bewundern!

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe..
    am Wochenende.. ist momentan etwas Zeit zum Posten.. Leider wars das jetzt auch wieder bis nächste Woche.. arbeite jetzt viel viel mehr.. und in der Freizeit geht die Familie vor..
    Aber ich versuch wenigstens Samstag und Sonntag zu Knippsen.. Es macht mir einfach zu viel Spass...
    Der Zitronenkuchen wär was für meinen Schatz.. er hat morgen Geburtstag..
    nur wo bekomm ich jetzt Zitronen her??
    Man.. schade.. ich guck trotzdem mal weitere Rezepte von dir durch.. Vielleicht find ich noch was..
    Bussi und ne tolle Woche..
    ggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  2. Ja kannst du denn hellsehen??? So ähnlich lief es auch ab, und wenn ich meine Freundin so schnell nicht erreiche, schreib ich einfach nen NOTFALL-POST und der Tag is gerettet *hihi*

    Das kleine Mini Küchlein ist übrigens Zucker! ;D

    Gruß und Kuss - SCHLUSS!
    nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin genau wie Deine Mutter, einen Zitronenkuchen würde ich jeder Sahnetorte vorziehen. Wieder wunderschöne Fotos, die Du gemachst hast.
    Einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wieder einmal so leckere Bilder ich glaube alleine vom ansehen habe ich einen Kilo mehr! ;-))
    Deiner Mama nachträglich alles Liebe und Gute zum Burzeltag!
    Nachdem ich keine gute Bäckerin bin hole ich mir jetzt Drageekekse ;-o
    GGLG Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Rike,
    dein Zitronenkuchen sieht echt super lecker aus.
    Schöne Bilder hast du davon gemacht.
    Ihr hattet bisher ja ein richtig schönes Schlemmerwochenende...
    Die Rezepte fürs Öl und Salz würden mich brennend interessieren, da man solche Mitbringsel echt immer gebrauchen kann.
    Machs gut und weiterhin einen schönen Sonntag.
    VVVLG Bina

    AntwortenLöschen
  6. Uiii Zitronenkuchen mag ich auch gerne. Das Rezept werde ich mal versuchen.
    Ausserdem interessieren mich auch die Rezepten zu den Geschenken für deine Mama auch sehr.
    Ich hoffe diese verrätst du uns bald hier und nun viel Spaß beim Sport :-)

    Liebe Grüße
    Nicky

    AntwortenLöschen
  7. Huhu liebe Rike :-)
    Kannst Du mich auch mal besuchen kommen? *grins* Ich finde Deine Mitbringsel soooooooo toll!! :-)))
    Wünsch Dir noch einen schönen Sonntag und grüß Dich gaaaaaaaanz lieb!!
    Deine Angelina

    AntwortenLöschen
  8. uiuiui der kleine kuchen is ja niedlich :) ich hab auch so lust was zu backen momentan, aber die zeit fehlt einfach... naja wenns dann doch dazu kommt, siehst du es ja auf meinem blog *lach*

    hast du manchmal eigentlich auch die anwandlungen mitten in der nacht zu backen? manchmal mach ich das... is irgendwie entspannender... :)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rike,
    der kleine Kuchen ist ja *zuckersüss* ;-)

    jaaaa unbedingt musst du die Rezepte der selbstgemachten Geschenke einstellen ;-) ich waaarte

    Süße Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rike,
    mein Jüngster hat heute Geburtstag und er wurde nach deinem Rezept *minzgeküsst* =) Nach einem Zwölfer würde nun auch gerne ein Neuner mal bei dir Ferien machen! Es war sehr lecker! Danke für die Inspiration ... Nur sind die Muffins leider irgendwie ein bisschen in sich zusammen gefallen ... Erst waren sie total hoch und saftig und als ich nach ner Weile wieder in die Küche kam: flach =( Weiß du woran das liegen könnte? Der Teig war total *fluffig*!
    Liebe Grüße
    JOY

    AntwortenLöschen
  11. Seit ich Dich kenne, liebe Rita, stehen meine Rezeptbüchlein im Schrank und ich back nur mehr Deine Köstlichkeiten nach!! Danke für das tolle Zitronenkuchenrezept! Du bist eine Künsterlin!! Und wie lieb Du alles postest!!! Deine FG Diät hat mich zum Kugeln und Brüllen gebracht!
    Alles Liebe!!!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Rike,damit machst Du deiner Mami(sage ich auch immer zu meiner Mutter!) das schönste Kompliment! sicher freut sie sich sehr darüber, das Du ihre fürsorge hinsichtlich des Kochens und Backens sehr zu schätzen weisst. Dein Zitronenkuchen hat eine, ganz wunderbare Farbe...herrlich zitronenfarbig!!
    Also ich schliesse mich gerne einer Kaffeetafel bei Dir an, um weitere Köstlichkeiten aus dem Hause "Zuckersüss" kennen zulernen :)))
    ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rike,

    also ich mag auch viel lieber einen trockenen Kuchen als Sahnetorte....danke wieder mal für das leckere Rezept. Der Minikuchen ist herzallerliebst.
    Meine Tochter ist beim Backen auch immer dabei und sie weiss jetzt schon wie eine Hefeteig funktioniert und macht mir immer den Vorteig ;-).

    Herzlichst....Katja

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Rike,
    erstmal noch ein großes Lob für die Zimtstangen! Meine Kolleginnen haben sie verschlungen!!! Jetzt fordern sie natürlich das ich öfter sowas leckeres mitbringe.
    Zum Glück finde ich bei dir ja immer wieder gute Ideen! Der Zitronenkuchen sieht auch wieder sehr verführerisch aus!
    Und die Rezepte für die selbstgemachten Leckereien hätte ich sehr gerne! Geniesse noch den Sonntagabend! Liebe Grüsse Christiane

    AntwortenLöschen
  15. Der kleine Mini-Kuchen schaut so süß aus. Bin eigentlich kein Zitronen-Fan, aber da muss ich vermutlich erst noch das passende Rezept für mich finden - werde dieses Rezept bei Gelegenheit mal probieren.
    Die Fotos von den Zimtstangen mußte ich auch ganz schnell machen, denn der Duft war so herrlich, dass auch bei uns diese Leckerei im Nu weg war ;)

    Wünsche Dir noch einen schönen Abend und eine tolle Woche!
    Lg, Elly

    AntwortenLöschen
  16. oh ich mag Zitronenkuchen auch so gerne und viel lieber als Torten !!!
    Ich finde es so toll das Du viel Freude beim Kochen und Backen hast. Kochen ist so gar nicht meine Leidenschaft.
    Der graue Leinenstoff ist übrigens wieder vorrätig, solltest Du noch Interesse haben. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Rike,

    oh yes, ich habe überhaupt kein Zitronenkuchenrezept und nun kommst Du daher.... super. Sieht sehr lecker aus und ich mag Zitronenkuchen im Frühling/ Sommer sehr, da er so erfrischend ist. Danke für das Rezept. Liebste Grüße, Tini

    AntwortenLöschen
  18. Auf die Mitbringsel bin ich gespannt. Solche mache ich auch immer mal wieder:)) Komme wieder:))
    Grüessli Helena

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebste Rike,

    das wär auch ein Geburtstagskuchen für mich! Mmmmmhhhhh... Hab übrigens am 5. Mai ;-)

    Bei uns wurde und wird auch immer frisch gekocht und ich komme mit diesem Fertigzeug überhaupt nicht klar... Schade, dass das gute alte Selberkochen und -backen immer mehr verschwindet :-(

    Ich hoffe, ihr hattet eine schöne Geburtstagsfeier und ich wünsche deiner Mama hiermit noch alles Gute!

    Wünsch dir einen schönen Frühlingsanfang.
    Sonnige Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  20. Hej Rike,

    ich habe mich wirklich schon gefragt, wie Du so gut aussehen kannst bei dem Kuchenverbrauch... ;o)

    Wir leben auch gerne genußvoll... und für wundervolle Rezepte sind wir auch immer dankbar!!!

    Hab eine schöne Woche! Katja

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Rike,
    Zitronenkuchen habe ich oft gebacken, als ich noch "zuhause" wohnte, nach einem Rezept von einer Backpulver-Tüte vom guten alten Dr. Oe****. Allerdings war die Zitrone nur im Guss. Dein Rezept schmeckt bestimmt viel leckerer und wird deshalb garantiert baldigst ausprobiert! Ich denke, die Menge reicht auch für ein Kuchenblech, oder?

    Vielen Dank für die schöne Anregung, für mich Nostalgie pur!

    Eine schöne Woche,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  22. Oh, vielen Dank, liebe Rike, für die prompte Antwort! Und dann begrüße ich dich ganz herzlich als neue Leserin.

    Gute Idee, den Teil 1,5fach zu nehmen. So werd ich's wohl machen.

    Jetzt muss ich aber mal sehen, dass ich endlich das Chaos vom Wochenende etwas beseitige, bevor es endgültig an den Schreibtisch geht (ich arbeite von zuhause). So toll fühle ich mich noch nicht, da geht alles etwas langsamer. Aber wird schon!

    Ciao,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  23. Oh je, den "Teig" nehm ich natürlich 1,5fach...

    AntwortenLöschen
  24. zitronenkuchen geht immer, oder.... yummy! :o)

    liebe grüße und einen schönen Wochenstart!
    nic

    AntwortenLöschen
  25. Hi Rike!
    Wir haben gestern auch Zitronenkuchen gebacken! :o) Ist mein absoluter lieblingskuchen! Danke für das Rezept, das wird ausprobiert! *gg*
    Ganz viele liebe Grüsse!
    Nadine.

    AntwortenLöschen
  26. Wünsche Dir eine sonnigen, frühlingshafte Woche, hoffe ich kann Dir hiermit den Start verschönern :)
    http://ellysart.blogspot.com/2011/03/meine-knorr-salatkroung-cremig-tester.html

    Liebe Grüße,
    Elly

    AntwortenLöschen
  27. Ohhh liebe Alles vom Kuchen anfangend bis zur die Leckereien für deine Mama! Toll! Hast du mir eine super Idee gegeben! GLG colores

    AntwortenLöschen
  28. Hey meine Süsse....
    Eine klasse Geschenk-Idee ist das! Sieht toll aus. Deine Mami hat sich bestimmt mächtig gefreut. :) Wünsche Dir einen tollen Frühlings-Anfang! Deine Ike

    AntwortenLöschen
  29. der hört sich lecker an. mein mann mag zitronenkuchen...den werd ich demnächst mal testen.danke

    AntwortenLöschen