13. Januar 2011

Rosmarin-Heidesand Plätzchen

Hallo ihr Lieben,

weil ich die Kekse so lecker finde, habe ich heute nochmal Rosmarin-Heidesand Kekschen gebacken. Unbedingt ausprobieren, sind wirklich waaahnsinnig lecker und mal was anderes!




Rosmarin-Heidesand Plätzchen
200 g Butter
230 g Zucker
Pk. Bourbon-Vanillezucker
Tl Salz
1 Ei, Kl. M
Zweige Rosmarin
320 g Mehl
Mehl, zum Bearbeiten
Bio-Zitrone, abgeriebene Schale


Für den Teig Butter, 180 g Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren. Das Ei mit einer Gabel etwas verquirlen, zugeben und die Masse kurz aufschlagen. Rosmarinnadeln von den Stielen zupfen und mittelfein hacken. Mehl sieben und zusammen mit den Rosmarinnadeln schnell unter den Teig kneten. Teig zu einer Kugel formen, flach drücken und in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten kalt stellen. Teig halbieren und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zwei 40 cm lange Rollen formen.
Den restlichen Zucker mit der fein abgeriebenen Zitronenschale mischen, auf die Arbeitsfläche geben und die Teigrollen darin wälzen. Erneut ca. 2 Stunden kalt stellen. Die Teigrollen in 1 cm dicke Scheiben schneiden und diese mit etwas Abstand auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Nacheinander im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten in 12-15 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen zwischen Lagen von Pergamentpapier in eine luftdichte Blechdose füllen.




Kommentare:

  1. Ohhhh, die werde ich definitv ausprobieren!
    Danke für das Rezept!

    Wünsch dir noch einen schönen Abend!
    Ganz lieben Gruß,
    Tini

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rike,
    also das Rezept hört sich ja doch außergewöhnlich an, aber genau das ist der Grund warum ich es ausprobieren muss!!!
    Bin schon sehr gespannt wie sie schmecken!
    Lieben Gruss Christiane

    AntwortenLöschen
  3. oh wie wunderbar, noch ein rezept mit rosmain, ich liiiiiebe ihn einfach. ein leckeres rosmarineis und prosecco mit rosmarinlikör. hmmm :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Rike,

    das klingt so gut und die Plätzchen sehen so lecker aus, dass ich sie heute gleich nachgebacken habe. Ich finde den Rosmarin-Zitronen Geschmack sehr besonders, eine grandiose Idee. Danke für das Rezept.

    LG,
    Sarah

    AntwortenLöschen